Mr. May // Film // Filmografien

Filmografien

EDDIE MARSAN (Mr. May)

Geboren 1968 in Bethnal Green im Osten Londons. Nach einer Drucker-Ausbildung Schauspielstudium an der Mountview Academy of Theatre Arts, das Eddie Marsan 1991 abschloss. Er drehte u.a. mit Martin Scorsese (GANGS OF NEW YORK, 2002), Guy Ritchie (SHERLOCK HOLMES, 2009; SHERLOCK HOLMES: SPIEL IM SCHATTEN, 2011), Alejandro González Iñárritu (21 GRAMS, 2003; ausgezeichnet mit dem Phoenix Film Critics Society Award für die beste Ensemblearbeit), J.J. Abrams (MISSION IMPOSSIBLE III, 2003) und Steven Spielberg (WAR HORSE, 2011).

Zu seinen weiteren Filmen zählen THE EMPEROR’S NEW CLOTHES (2001, Regie: Alan Taylor), GANGSTER NO. 1 (2000, Regie: Paul McGuigain), JUNKHEARTS (2011, Regie: Tinge Krishnan TYRANNOSAUR – EINE LIEBESGESCHICHTE (2011, Regie: Paddy Considine), THE DISAPPEARANCE OF ALICE CREED (2009, Regie: J Blakeson; nominiert zum Evening Standard Film Award als Bester Schauspieler), SNOW WHITE AND THE HUNTSMEN (2012, Regie: Rupert Sanders), JACK THE GIANT SLAYER (2013, Regie: Bryan Singer), FILTH – DRECKSAU (2013, Regie: Jon S. Baird) und GOD’S POCKET (2014, Regie: John Slattery).

Für seine Rollen in Mike Leighs VERA DRAKE (2004) und HAPPY GO LUCKY (2008) wurde Eddie Marsan jeweils mit dem British Independent Film Award und dem London Critics Circle Film Award als Bester Nebendarsteller ausgezeichnet. Für MR. MAY UND DAS FLÜSTERN DER EWIGKEIT, Eddie Marsans erste Hauptrolle in einem Kinofilm, wurde er mit dem Darstellerpreis des Edinburgh International Film Festival ausgezeichnet.

JOANNE FROGGATT (Kelly)

Geboren 1979 in Littlebeck, North Yorkshire. Bereits mit 13 Jahren Kurse an der Theaterschule in Maidenhead und Mitglied der Theatergruppe „Rounders“ in Alan Ayckbournes Stephen-Joseph-Theatre. Nach zahlreichen TV-Rollen– u.a. in Eyewitnes (2003, Regie: Adrian Shergold), für die sie zum Royal Television Society Award als Beste Schauspielerin nominiert wurde – gelang Joanne Froggatt der Durchbruch mit IN OUR NAME (2010, Regie: Brian Welsh). Für ihre Darstellung einer Soldatin, die nach ihrer Rückkehr aus dem Irakkrieg kaum mehr zurück in ihr ziviles Leben findet, wurde sie mit dem British Independent Film Award als Beste Nachwuchsschauspielerin ausgezeichnet.

Einem großen Publikum wurde sie mit ihrer Rolle der Anna in der ITV-Serie DOWNTON ABBEY bekannt, für die sie 2012 zum Emmy nominiert und mit dem Ensemble-Preis der Screen Actors Guild ausgezeichnet wurde. Zu ihren weiteren Filmen zählen MIRANDA (2002, Regie: Marc Munden), UWANTME2KILLHIM? (2013, Regie: Andrew Douglas) und FILTH – DRECKSAU (2013, Regie: Jon S. Baird).

UBERTO PASOLINI (Buch, Regie, Produzent)

Geboren 1957 in Rom, überraschenderweise nicht mit Pier Paolo Pasolini verwandt, sondern ein Neffe von Luchino Visconti. Nach Wirtschaftsstudium und einigen Jahren im Bankgeschäft in London erste Filmtätigkeit als Set Runner beim Dreh des mehrfach Oscar-prämierten Films THE KILLING FIELDS (1984, Regie: Roland Joffé). Im Anschluss arbeitete Uberto Pasolini für Columbia in Los Angeles, 1988 wechselte er zu Enigma Film in London, mit der er u.a. MEETING VENUS (1991, Regie: István Szabó) als Associate Producer betreute.

1994 gründete Uberto Pasolini Redwave Films, mit der er zuerst PALOOKAVILLE (1995, Regie: Alan Taylor) produzierte, für den er u.a. mit dem Preis des London Critics Circle als „British Producer of the year“ ausgezeichnet wurde. 1997 folgte mit THE FULL MONTY – GANZ ODER GAR NICHT (Regie: Peter Cattaneo), der weltweit über 250 Millionen Dollar einspielte, zum Oscar nominiert und neben vielen weiteren Filmpreisen u.a. mit dem BAFTA Award und dem Europäischen Filmpreis als Bester Film ausgezeichnet wurde. Zu seinen weiteren Filmen als Produzent zählen THE CLOSER YOU GET (2000, Regie: Aileen Ritchie), THE EMERPR’S NEW CLOTHES (2001, Regie: Alan Taylor; Publikumspreis des Florida Film Festivals) und BEL AMI (2012, Regie: Declan Donnellan, Nick Ormerod). Ubertos Pasolinis erste Regiearbeit MACHAN – SPIEL DER TRÄUME (2008) wurde u.a. mit dem Europa Cinemas Award und dem FEDIC Award in Venedig, als Bester Film auf den Festivals von Palm Beach, Brüssel und Trencin sowie dem Publikumspreis beim Kerala International Film Festival ausgezeichnet.

STEFANO VALIVENE (Kamera)

Geboren 1969 in Italien. Zunächst Kameraassistent u.a. bei THE ADVENTURES OF BARON MÜNCHHAUSEN (1987, Regie: Terry Gilliam), CARO DIARIO (1993, Regie: Nanni Moretti), L’UMO DELLE STELLE (1994, Regie: Guiseppe Tornatore), Martin Scorseses KUNDUN (1996) und GANGS OF NEW YORK (2002) sowie COSÌ RIDEVANO (1998, Regie: Gianni Amelio). Zu Stefano Valivenes Arbeiten als Kameramann zählen THE LIFE AQUATIC (2004, Regie: Wes Anderson; Second Unit), Abel Ferraras MARY (2005) und PASOLINI (2014), ANCHE LIBERO VA BENE (2006, Regie: Kim Rossi Stuart; ausgezeichnet mit dem Kamerapreis des Copenhagen International Film Festivals und dem Italienischen Kamerapreis), CARMEL (2009, Regie Amos Gitai) und BEL AMI (2012, Regie: Nick Ormerod). Für MR. MAY UND DAS FLÜSTERN DER EWIGKEIT wurde Stefano Valivene mit dem italienischen Globo d‘ Oro – Beste Kamera ausgezeichnet.

RACHEL PORTMAN (MUSIK)

Geboren 1960 in Haslemere, England. Rachel Portman ist eine der international renommiertesten Filmkomponistinnen. Für ihre Musik zu EMMA (1996, Regie: Douglas McGrath) wurde sie als erste Frau mit dem Oscar für die Beste Filmmusik ausgezeichnet, ihre Kompositionen zu Lasse Hallströms GOTTES WERK UND TEUFELS BEITRAG (1999) und CHOCOLAT (2000) wurden zum Oscar und zum Grammy als Bester Soundtrack nominiert. Zu ihren weiteren Arbeiten zählen LIFE IS SWEET (1990, Regie: Mike Leigh), SMOKE (1995, Regie: Wayne Wang), WILLKOMMEN IN WELLVILLE (1994, Regie: Alan Parker), RATCATCHER (1999, Regie: Lynne Ramsay; Georges Delerue Preis für die Beste Filmmusik), Jonathan Demmes BELOVED (1998) und THE MANCHURIAN CANDIDATE (2004), MONA LISA’S SMILE (2003, Regie: Mike Newell), THE LEGEND OF BAGGER VANCE (2000, Regie: Robert Redford; Phoenix Film Critics Society Award), OLIVER TWIST (2005, Regie: Roman Polanski), THE DUCHESS (2008, Regie: Saul Dibb) und ONE DAY (2011, Regie: Lone Scherfig). 2010 wurde Rachel Portman als „Officer of the Order of the British Empire“ für ihre Verdienste um den britischen Film ausgezeichnet.

 

Credits

John May … Eddie Marsan
Kelly … Joanne Froggatt
Mary … Karen Drury
Shakthi … Neil D‘Souza
Council Manager … Andrew Buchan
Caretaker … Michael Elkin
Billy Stokes‘ Caretaker … David Shaw Parker
Jumbo … Ciaran Mcintyre
Homeless Men … Tim Potter, Paul Anderson
Morgue Attendant … Bronson Webb
Crematorium Attendant … Leon Silver
Prison Officer … Lloyd Mcguire
Fishmonger … Wayne Foskett
Mary‘s Daughter … Hebe Beardsall
Priest … William Hoyland
Miss Pilger … Deborah Frances-White
Cemetery Attendant … Andrew Ashford
Unhappy Neighbour … Mark Oliver
Dog Owner … Paddy O‘Reilly
Girl At Station … Rosie Kosky-Hensman
Young Soldier … Frankie Wilson
Factory Worker … Aaron Ishmael
Serving Girl … Rose-Marie Christian
Cemetery Manager … Colin Hoult
Child … Willow Donnelly
Priests … Carl Robinson, Ian Mann
Eastern Celebrant … Justin Heywood, Father Theonas
Cemetery Attendants … Chris Hill, Mike Ray, Terry Nii-Odoi
Office Cleaner … Narinder Pal Guraya
Billy Stoke … Tim Hope

 

Written, produced and directed by Uberto Pasolini
Produced by … Felix Vossen, Christopher Simon
Casting Director … Susie Figgis
Music by … Rachel Portman
Director of Photography … Stefano Falivene
Production Designer … Lisa Marie Hall
Editors … Tracy Granger, Gavin Buckley
Costume Designer … Pam Downe
Make-up and Hair Design … Emma Slater
Line Producer … Michael Constable
Co-Producer … Ceri Hughes
Executive Producer … Barnaby Southcombe
Associate Producer … Marco Valerio Pugini
1st Assistant Director … Alex Mercer
Script Supervisor … Rebecca Sheridan
Production Accountant … Tarn Harper
Sound Recordist … Kieron Teather
Re-recording Mixer … Robert Farr

A REDWAVE/ EMBARGO FILMS PRODUCTION in association with CINECITTÀ STUDIOS, EXPONENTIAL MEDIA, BETA CINEMA and RAI CINEMA Developed with the Support of the BFI‘s FILM FUND Distribution Germany PIFFL MEDIEN

87 min, 35mm / DCP, 1:1,85, Dolby Surround
© Exponential (Still Life) Limited 2012

KinofinderKinoweckerTrailerTrailer OmUSynopsisPressestimmenProduktionsnotizenInterviewFilmografienDownloads Artwork & TexteDownloads Bilder HomeKontakt & ImpressumPiffl-Newsletter • Pressebetreuung: www.hoehnepresse.de • Verleih: www.piffl-medien.de • Mr. May oder das Flüstern der Ewigkeit. Ein Film von Uberto Pasolini.